Standmodell von der 505er Jolle

Manchmal werden auch wir überrascht, was die Segler, besonders in dieser segelfreien (Corona-) Zeit machen. So besuchte uns heute ein Rostocker Segler mit einem selbst gebauten Standmodell seiner 505er Jolle. In mühseliger Arbeit und unzähligen Stunden hat er im April dieses Standmodel zusammengebaut. Der Rumpf ist in der Spantenbauweise, wie beim Original, entstanden. Mast und Baum aus Holz und das lose Gut aus farbigen Sternzwirn. Als Clou wurden die Beschläge, Blöcke und Klemmen mit einem 3D-Drucker gedruckt.

Wir dürfen zu diesem tollen und sehr einmaligen Projekt beitragen und das Standmodell mit kleinen Maßstabsgerechten Segeln ausstatten. Tolle Sache!

Foto 505er Standmodell braucht Segel
Das 505er Standmodell bekommt nun Segel von uns!

weitere News

One thought on “Standmodell von der 505er Jolle

  1. Friedrich Göing sagt:

    Hallo Tino
    Der Mann ist echt gut
    Wäre doch mal eine Ansage einige 20 er Modelle zu bauen
    Gruß und falls möglich noch eine einigermaßen zu rettende Saison
    Fiddi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.